Autor: disobedience

Befreiungstheologisches Netzwerktreffen // 14.-17. Februar 2020

tl:dr		to long : didn't read
Start:		Freitag, 14.2.2020 um 17 Uhr
Ende:		Montag, 17.2.2020 um 12 Uhr
Ort: 		Haus Windrad in Würzburg
Kosten:		Werden solidarisch geteilt

Was ist das Netzwerktreffen?

Das Netzwerktreffen ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs von Menschen mit und ohne Theologiestudium über spirituelle und politische Praxis.

Es gibt Andachten, Workshops, Open Space und veganes Essen.
Den konkreten Programmablauf legen wir gemeinsam zu Beginn des Wochenendes fest.

Wir freuen uns, wenn Ihr kommt und Eure Gedanken und Ideen mitbringt.
Es gibt noch Bedarf an Workshops, Texten für die Andachten oder Material und Ideen für Kinderprogramm.

Anmeldung bis 07.02.2020 per Mail an:


bitte schreibt rein:

  • von wann bis wann kommen wieviele große und kleine Menschen (für die Essensplanung)?
  • Allergien/Lebensmittelunverträglichkeiten?
  • Wollt ihr einen Workshop o.ä. anbieten? Braucht ihr Material dafür?

Leitet die Einladung gerne an Interessierte weiter oder druckt das Plakat aus und verbreitet es.

Anfahrt mit den Öffis bis zur Haltestelle “Madrider Ring” oder mit dem PKW (Berner Str. 31 in 97084 Würzburg)

Hier könnt ihr mehr über das Netzwerktreffen als Methode erfahren.

Wir freuen uns sehr auf euch!!!
Das Vorbereitungsteam

BTN-Treffen 09.-12. Februar 2018 @ Kalkweil

Flyer als .pngStart: Freitag, 9.2.2018 um 16 Uhr

Ende: Montag, 12.2.2018 um 12 Uhr

Ort: Haus Kalkweil bei Rottenburg/Tübingen (www.kalkweil.de)

Anreise: Die Haltestelle “Kalkweil” ist direkt vor der Haustür (es ist Fasnet, kann also zu Fahrplanänderungen kommen)

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Das Netzwerktreffen ist ein Ort der Begegnung, des Austauschs, des Voneinander-Lernens und des Miteinander-Feierns von Menschen, die sich für emanzipatorische The*logie(n), Politik und Praxis interessieren. Einiges an Programm steht schon: Weiterlesen

SaveTheDate – nächste Netzwerktreffen: 09-12.02.2018

public115985 Von Freitag, 9.2.18 16:00 bis Montag (!), 12.2.18 12:00 findet das nächste BTN Treffen in Rottenburg am Neckar statt, genau genommen in Kalkweil.

Im Neuen Jahr kommt eine Mail mit allen weiteren Infos zu Ablauf, Anmeldung, etc.
Was ihr aber schon jetzt überlegen könnt, sind die Inhalte:

  • etwas, was euch im Leben (biografisch, politisch, spirituell) zur Zeit besonders umtreibt und worüber ihr euch gerne austauschen würdet?
  • grad eine Haus-/Examensarbeit geschrieben oder auf einer Aktion gewesen und Lust zu erzählen?
  • irgendetwas Künstlerisches was ihr schon immer mal ausprobieren oder mal wieder machen wolltet?
  • über einen Zeitungsartikel geärgert?
  • eine tolle neue DVD geschenkt bekommen?
  • eine spannende Methode kennengelernt, die ihr ausprobieren möchtet?
  • etwas inhaltliches, zu dem ihr die Anderen gerne anzapfen möchtet?

Wer sich jetzt schon eine günstige Anreise mit der Bahn sichern will, kann einfach nach „Kalkweil“ suchen und fährt mit dem Bus bis vor die Haustür.

Antifaschistische Kirchen

Auf dem Evangelischen Kirchentag in Berlin vom 24. – 28. Mai 2017 wird es fliegende Verkäufer*innen geben, die “Antifaschistische Kirchen” T-Shirts unter die Leute bringen. Der Gewinn wird an Asyl in der Kirche Berlin gespendet!

Wenn ihr wissen wollt wo unsere Stände rumfliegen haltet die Augen  offen oder schaut auf Twitter unter #afak nach…

Wer mit dem Motiv selber kreativ werden möchte und z.B. weiter Abwandlungen davon erstellen will, ist herzlich eingeladen. Hier gibts die Grafik als .png und .svg

Das Netzwerktreffen als Methode [i]

dscn0597
Unter Über Uns/Unsere Arbeitsweisen[i] findet ihr nun einen kurzen Text zu den “Netzwerktreffen als Methode”. Er ist eine kurze Reflexion über die gesammelten Erfahrungen aus der Vergangenheit und unseren Wünschen für die Zukunft, die als Ergebnissicherung und Hilfe für die nächste Vorbereitungsgruppe dienen soll.

Texte zum Workshop zu Abenmdahl und Versöhnung [i]

savejejumay3_1Unter Aktion und Diskussion [i] findet ihr nun die Texte aus dem Workshop zu Abendmahl und Versöhnung vom Netzwerktreffen im Oktober 2016 in Freiburg.