Autor: Manuel

Frühjahrstreffen des Befreiungstheologischen Netzwerks – vom 22. bis 24. Februar 2013 in Erlangen

Glaube und Widerstand – Bewegungspolitik im globalen Stil oder lokales Engagement – BasisVersammlungen oder Bleiberechtsdebatten? Falsche Gegensätze, mindestens Pendelbewegungen, aber auch ganz persönliche Schwerpunkte.

Wir treffen uns zum dritten Mal am Jahresanfang um uns, jede_r für sich und gemeinsam auf die Suche zu begeben, den persönlichen, politischen, theologischen Kompass zu justieren, zu organisieren, zusammen zu feiern und zu reden. Weiterlesen

Ist ein anderes Wachstum möglich? Neuer Artikel im Archiv

Die Kairos Europa Tagung 2011 stand in diesem Jahr unter dem Motto

Brauchen wir Wachstum – und wenn ja, welches? Öko-soziale Transformation in Nord und Süd.

Im Bericht geht es um Wachstumskritik und Kapitalismus, Alternativen und Strategien und was Befreiungstheologie dazu sagen kann.

Siehe auch den Fahrplan für Bibelarbeiten, der den Workshops des Befreiungstheologischen Netzwerks zugrunde lag.

Diskussion zur Bankenblockade

ab jetzt unter ‘Aktion&Diskussion’ / ‘Wirtschafts-/Finanzkrise’.

Castro Varela, M., Dhawan, N., Postkoloniale Theorie. Eine kritische Einführung

Das Buch konzentriert sich vor allem auf die ‘Heilige Dreifaltigkeit’ des Postkolonialismus: Es gibt 3 große Kapitel zu Edward Said, Gayatri Spivak und Homi Bhabha. Dazu eine Einleitung, die den Weg vom Kolonialimus zum Antikolonialismus und den Postkolonialen Studien nachzeichnet und etwas Klarheit in die Begrifflichkeiten bringt. Einfach geschrieben, gut verständlich, vor allem was die Einführung ins Werk der komplexen TheoretikerInnen angeht: Sehr zu empfehlen für den Einstieg in die Materie!

Delgado, M., Noti, O., Venetz, H.-J. (Hgg.), Blutende Hoffnung. Gustavo Gutiérrez zu Ehren, Luzern 2000

Ein Tagungsband im Anschluss an ein internationales Kolloquium an der Uni Freiburg 1999 über die Theologie von Gustavo Gutiérrez. Sein Beitrag über “Situation und Aufgaben der Theologie der Befreiung” enthält wenig Neues. Interessant sind aber die Artikel, die sich an Gutierrez abarbeiten und seine Prägung der Befreiungstheologie analysieren (Etwa: Duquoc, C., Theologie der Befreiung. Verdienste und Grenzen; Sievernich, M., Gezeiten der Befreiungstheologie; Delgado, M., ‘Blutende Hoffnung’) Der Band ist auch interessant im Hinblick auf Befreiungstheologie in Europa (Gibellini, R., Auseinandersetzung zwischen der Theologie des Nordens und der Theologie des Südens; Brieskorn, N., Theologie der Befreiung und Menschenrechte).