Monat: Januar 2011

Castro Varela, M., Dhawan, N., Postkoloniale Theorie. Eine kritische Einführung

Das Buch konzentriert sich vor allem auf die ‘Heilige Dreifaltigkeit’ des Postkolonialismus: Es gibt 3 große Kapitel zu Edward Said, Gayatri Spivak und Homi Bhabha. Dazu eine Einleitung, die den Weg vom Kolonialimus zum Antikolonialismus und den Postkolonialen Studien nachzeichnet und etwas Klarheit in die Begrifflichkeiten bringt. Einfach geschrieben, gut verständlich, vor allem was die Einführung ins Werk der komplexen TheoretikerInnen angeht: Sehr zu empfehlen für den Einstieg in die Materie!

Delgado, M., Noti, O., Venetz, H.-J. (Hgg.), Blutende Hoffnung. Gustavo Gutiérrez zu Ehren, Luzern 2000

Ein Tagungsband im Anschluss an ein internationales Kolloquium an der Uni Freiburg 1999 über die Theologie von Gustavo Gutiérrez. Sein Beitrag über “Situation und Aufgaben der Theologie der Befreiung” enthält wenig Neues. Interessant sind aber die Artikel, die sich an Gutierrez abarbeiten und seine Prägung der Befreiungstheologie analysieren (Etwa: Duquoc, C., Theologie der Befreiung. Verdienste und Grenzen; Sievernich, M., Gezeiten der Befreiungstheologie; Delgado, M., ‘Blutende Hoffnung’) Der Band ist auch interessant im Hinblick auf Befreiungstheologie in Europa (Gibellini, R., Auseinandersetzung zwischen der Theologie des Nordens und der Theologie des Südens; Brieskorn, N., Theologie der Befreiung und Menschenrechte).

Geschichte des Befreiungstheologischen Netzwerks

Das Gründungstreffen in Tübingen

Am Reformationstag 2010 in Tübingen


Es gibt jetzt unter ‘Über Uns’ eine kleine Geschichte des Netzwerks.
Noch offen für Verbesserungen und Aktualisierungen – Feel free!

Alan Boesak zu heutiger Befreiungstheologie:

Ihr müsst euch (in Europa) klar machen, dass die Situation, die ihr geschaffen habt, Tod bringt. Es reicht nicht aus, solidarisch mit der Dritten Welt zu sein, sondern ihr müsst verstehen, was es bedeutet, ein Teil von Europa zu sein, und welche Auswirkungen das auf den Rest der Welt hat.

Es ist keine wirkliche Befreiungstheologie, wenn sie nicht zu Aktion inspiriert.”

Das ganze Interview mit Geschichten aus der Gefängniszelle, Überlegungen zum Stand der Ökumene und einem leidenschaftlichen Appell für die Befreiungstheologie in inter-faith Perspektive findet sich unter der Rubrik “losgehen”

Interview mit Rami Kassis

In unserer Internet-Zeitschrift “losgehen” ist nun ein Interview mit Rami Kassis von der palästinensischen Alternative Tourism Group zu lesen.

losgehen

Unter diesem Namen ist eine neue Kategorie auf der homepage verfügbar.
Mit dem namen losgehen ist die Hoffnung verknüpft, selber theologische Texte zu schreiben und Schritte auf dem weg zu einer anderen Theologie zu gehen. Viel Spaß damit!

Literaturliste: Queere Theologie & kirchliche Debatten um gleichgeschlechtliche Partnerschaften

Kirchliche Debatten um gleichgeschlechtliche Beziehungen und schwullesbische Lebensformen im Pfarrhaus drehen sich meist um die Frage, ob man LGBT-Personen im kirchlichen Raum Rechte gewähren sollte, die deren vermeintliche „Lebensweisen“ zugleich als Abweichung von der heteronormativen Allgemeinheit konstruieren. Weiterlesen

Literaturliste: Lateinamerikanische postkoloniale Theorie

Die Dependenztheorien, die in den 1970er Jahren die theoretische Grundlage für viele Gesellschaftsanalysen der Befreiungstheologie bildeten, werden häufig für ihre vermeintlich einseitige Gegenüberstellung von Peripherie und Zentrum kritisiert. Weniger bekannt ist, dass dependenztheoretische Ansätze unter dem Einfluss von Befreiungsphilosophie, Border Thinking, Chicana-Feminismus, Weltsystem-Theorie u.a. zu einer eigenständigen lateinamerikanischen postkolonialen Theorie weiterentwickelt wurden. Weiterlesen