Monat: April 2012

Nachruf auf Milton Schwantes/Obituary

See the English version of the obituary on Milton Schwantes below.

Nachruf auf

Prof. Dr. Milton Schwantes, São Paulo, Brasilien,

Dr. h.c. der Philipps-Universität Marburg

Am 1. März 2012 verstarb in São Paulo, Brasilien, nach schwerer Erkrankung, einer der profiliertesten Befreiungstheologen Lateinamerikas: Milton Schwantes, geboren 1946 in Carazinho, RS, als vierter Sohn deutschstämmiger Landwirte. Alle Brüder suchten eine akademische Ausbildung. Milton absolvierte 1958-1970 die theologischen Kurse in São Leopoldo, RS (am Instituto Pré-Teológico und an der Faculdade de Teologia), ging dann zur Promotion im Fach Altes Testament nach Heidelberg (bei H.W. Wolff, Dissertation: „Das Recht der Armen“, 1974).
Weiterlesen

Befreiungstheologisches Netzwerk goes Ffm – unser Aufruf

Im Moment erleben wir in Europa, wie Stärke demonstriert wird: Die „starken“ Länder Europas „retten“ die „schwachen“. Dabei zwingen sie ihnen ihre Bedingungen auf: Sparmaßnahmen werden angeordnet, Vorschriften aufgestellt, Strafen verhängt. Die Verarmungspolitik der Troika aus IWF, EU und EZB wird brutal durchgesetzt. Der Ausnahmezustand der Staatsverschuldung wird zum autoritären Umbau der EU genutzt: Entscheidungen werden von technokratischen Elitegremien gefällt. Die wettbewerbsstärkeren Länder der EU beanspruchen die Beziehungen der EU-Staaten zu lenken.

Nicht viele Mächtige hat G*tt berufen; sondern die Schwachen der Welt hat G*tt erwählt, um die Starken zu beschämen. 1Kor 1,26f

Weiterlesen

Wir twittern!

Das Befreiungstheologische Netzwerk twittert! Finde und folge uns unter @rotebeten

Planung Blockupy[i]

Die Aktionstage im Mai rücken näher und wir sollten mit der konkreten Planung und dem Festzurren dessen, was wir bereits in Tübingen beschlossen haben, beginnen. Dazu ist eine Seite eingerichtet, auf der mit der Kommentarfunktion und dem Einstellen von Dokumenten und Ähnlichem weitergearbeitet werden kann.

Repression gegen Atomkraftgegner_innen beenden!

Erstmalig ist ein Aktivist der Kampagne “Castor? Schottern!” wegen angeblicher „öffentlicher Aufforderung zu Straftaten” verurteilt worden. Er wehrt sich dagegen und wir finden das gut:

… Dann wird, wie in den angelaufenen Verfahren geschehen, die Handlung des Schotterns unter rein strafrechtlichen Aspekten beurteilt. Was auf der Strecke bleibt, ist die Gerechtigkeit …

Weiterlesen