Im Moment erleben wir in Europa, wie Stärke demonstriert wird: Die „starken“ Länder Europas „retten“ die „schwachen“. Dabei zwingen sie ihnen ihre Bedingungen auf: Sparmaßnahmen werden angeordnet, Vorschriften aufgestellt, Strafen verhängt. Die Verarmungspolitik der Troika aus IWF, EU und EZB wird brutal durchgesetzt. Der Ausnahmezustand der Staatsverschuldung wird zum autoritären Umbau der EU genutzt: Entscheidungen werden von technokratischen Elitegremien gefällt. Die wettbewerbsstärkeren Länder der EU beanspruchen die Beziehungen der EU-Staaten zu lenken.

Nicht viele Mächtige hat G*tt berufen; sondern die Schwachen der Welt hat G*tt erwählt, um die Starken zu beschämen. 1Kor 1,26f

Weiterlesen