Als befreiungstheologisches Netzwerk haben wir uns an den Blockupy-Aktionstagen im Mai 2012 beteiligt. Zusammen mit 1000en anderen Menschen haben wir unseren Widerstand gegen eine rassistische und autoritäre Krisenpolitik auf die Straße getragen.

Der Behauptung, Bewegungsfreiheit müsse nicht für jeden Menschen gleich durchsetzbar sein, haben wir widersprochen.

Weiterlesen