Herzliche Einladung zu einer Veranstaltung vom Befreiungstheologischen Netzwerk Münster und der KSHG:

“Verbeult – verletzt – beschmutzt”: Die Kirche von Papst Franziskus

In seinem aktuellen Lehrschreiben „Evangelii Gaudium” plädiert Papst Franziskus für eine „’verbeulte’ Kirche, die verletzt und beschmutzt ist, weil sie auf die Straßen hinausgegangen ist” statt einer „Kirche, die aufgrund ihrer Verschlossenheit und ihrer Bequemlichkeit, sich an die eigenen Sicherheiten zu klammern, krank ist”. Diese Worte haben eine besondere Brisanz, geht es hier doch um den radikalsten Reformvorschlag für die Kirche in den letzten 50 Jahren.

Aber was trauen wir dieser Reform, was trauen wir dieser Kirche überhaupt noch zu? Kommt eine solche Kirchenreform nicht Jahrzehnte zu spät? Darüber und über die möglichen Folgen des Programms des Papstes für Kirche und Gesellschaft wollen wir mit dem Befreiungstheologen Dr. Kuno Füssel, Schüler des berühmten Theologen Karl Rahner, kontrovers diskutieren.

  • Termin: Mi., 07.05. // 20.00 Uhr
  • Ort: Gemeindezentrum Liebfrauen-Überwasser, Katthagen 2 (Nähe Überwasserkirche)