Herzliche Einladung zur Befreiungstheologischen Sommerschule vom
18.-22.September in Münster-Hiltrup, Anmeldung bis zum 5. September.

Befreiungstheologisches Netzwerk / Institut für Theologie und Politik

***********************************************************************
“Komm mit auf die Straße” Befreiungstheologische Sommerschule 2013
***********************************************************************

»Raum schaffen für das Unvorhersehbare & Irritierende, für das Horizont
Öffnende & Nicht-Integrierbare…«

Mit der befreiungstheologischen Sommerschule 2013 wollen wir gemeinsam
mit euch einen Raum schaffen für eine andere a r t des Theologie-Machens.

Von unserem Alltag, gemeinsamer Kreativität und poli­tischer Praxis
ausgehend, soll während der Sommerschule ein Austausch darüber
stattfinden, wann und wo wir gegenwärtig auf der Straße sind und welche
Rolle Theologie dabei spielen kann. Was passiert alles auf der Straße?
Der Weg zur Uni, zum Amt, zu Freundinnen. Ein Ort, der besetzt ist,
kommerzialisiert, angeeignet werden kann, der das unsichtbare
(un)sichtbar macht… Mal hektisch, mal als Protest. Manchmal alleine,
meistens zusammen… Was bringt mich alles auf die Straße?

Wo sehen wir feministisch-theologische Alternativen zu einem
neoliberalen Kapitalismus, der selbst zur Religion ohne Transzendenz und
Erlösung geworden ist? Worauf hoffen wir? Welche Kämpfe gegen
all­täglichen und institutionellen Rassismus finden in Deutschland und
Europa zur Zeit statt? Wie gehen wir dabei mit eigenen Verstrickungen in
die herr­schenden Verhältnisse und Privilegierungen im Allgemeinen um?
Vom feministischen Aufstand in der Küche und der Frage wer in unserer
Gesellschaft Sorgearbeit leistet, über den Aufstand gegen das Vergessen;
von Koloniali­sierung zum Aufstand des Lebens gegen den Tod:
»insurrecione & resurrecione – Aufstand & Auferstehung«

[ ]eingeschrieben, eingezäunt, eingeengt, einge-fangen, eingenommen.[ ]
Um an widerständigen Praxen und Theologien zu arbeiten brauchen wir das
Unvorhersehbare. Deswegen wird es während der Tage mehrere offene Räume
geben und die Möglichkeit sich auf die Straße zu begeben und gemeinsam
aktiv zu werden.

Wir laden alle ein, sich vier Tage lang intensiv mit Theologie und
Krise, religiösen Perspektiven im Kampf um Befreiung und Theologie
auf der Straße auseinander zu setzen. Gemeinsam wollen wir an der
Idee einer störenden Kirche weiter denken und den Abschied vom Gott
der Europäer versuchen.

Anmeldung unter: sommerschule2013 [at] itpol.de

www.itpol.de / www.befreiungstheologisches-netzwerk.de

Plakat und Flyer könnt ihr euch hier runterladen und in euren Städten verteilen. (Bei technischen Problemen bezüglich der Plakate/Flyer gebt bitte Bescheid.)

publicsommerschule2013_btn-1

publicplakat sw