FLÜCHTLINGSKONZERT “Strom & Wasser feat. The Refugees”

am Mo 9.12. um 20:00 Uhr in Münster

Musik, die in den Flüchtlingslagern gefangen war und Gefahr lief, vergessen zu werden und nun durch dieses Projekt hoffentlich in die Herzen vieler Menschen gelangt: Strom & Wasser feat. The Refugees.

Dieses Projekt ist wirklich einzigartig: der Liedermacher Heinz Ratz hat 80 Flüchtlingslager in Deutschland besucht und dort MusikerInnen von Weltklasseformat gefunden, die durch Reise- und Arbeitsverbote keine Chance haben, ihre Musik zu spielen. Das hat ihn entsetzt und er hat seine Combo “Strom & Wasser” noch durch ein “feat. The Refugees” erweitert, eine CD mit knapp 20 Flüchtlings-MusikerInnen aufgenommen, einen Kinofilm produziert (Can’t be Silent; D 2013), brilliante Rezensionen und Features bis hin zu einem weltweit ausgestrahlten halbstündigen Bericht der BBC bekommen und kommt auch mit dieser Band am 9. Dezember nach Münster.
Mit MusikerInnen aus Gambia, der Elfenbeinküste, Afghanistan, Griechenland, Russland und dem Kosovo feiern “Strom & Wasser feat. the Refugees” trotz des überaus ernsten politischen Hintergrunds ein fulminantes musikalisches Feuerwerk aus lebensfrohen Dub, Reggea, Hiphop und Balkanbeat-Nummern.
www.strom-wasser.de

Montag, 9. Dezember 2013 um 20:00 Uhr
KatHO, Piusallee 89, Münster

Eintritt: 3 € (VVK: Weltladen La Tienda, Frauenstr. 7)

FILMVORFÜHRUNG Can’t be silent – ein Film über die Band und Hintergründe zu den MusikerInnen:

Montag, 2. Dezember um 18:00 c.t.
Fürstenberghaus, Raum F234
Domplatz 20-22, Münster
Eintritt: frei

KooperationspartnerInnen des Konzerts:
Bistum Münster, Integrationsrat Münster, GGUA Flüchtlingshilfe Münster, Kulturamt der Stadt Münster, AStA (WWU und KatHO), Heinrich Böll-Stiftung NRW, attac Münster, CAJ Münster, KSHG, ESG, pax christi Münster, Gruppe grenzfrei, Befreiungstheologisches Netzwerk