Studientag in der Reihe “Theologie in Bewegung denken” am Freitag, 16.1.15, 16-21 Uhr im Institut für Theologie und Politik, Friedrich-Ebert-Str.7 (im Hinterhof!), 48153 Münster

Bei diesem Studientag wollen wir anhand von kurzen Inputs/Referaten von Martin Ostermann gemeinsam darüber ins Gespräch kommen, welche unterschiedlichen Zugänge zur Politischen Theologie es gibt, diese historisch kontextualisieren und darüber nachdenken, in welchem Verhältnis dabei Kritik am Christentum und Kritik am Kapitalismus stehen. Wir werden uns dabei mit den Ansätzen von Dorothee Sölle einerseits und Pablo Richard andererseits auseinandersetzen.

Aus dieser Auseinandersetzung heraus wollen wir versuchen gemeinsam Kriterien für Befreiungstheologie heute zu bestimmen. Ausgehend von Karl Barths Ausspruch, dass jede Theologie politisch ist, wollen wir diskutieren, auf welche Weise unsere eigene Theologie sich mit der politischen Funktion, die sie einnimmt, auseinandersetzt.